Effekte der Akupunktur auf die Schmerzverarbeitung

Akupunktur wir in der Schmerztherapie häufig angewandt. Die Mechanismen der Wirksamkeit werden aber bisher noch nicht in allen Einzelheiten verstanden.

Mit einem neuartigen Aktupunkturkonzept konnten bereits in einer doppelt-verblindeten  Studie Soforteffekte bei adhäsiver Kapsulitis, der sogenannten Frozen Shoulder nachgewiesen werden.

Diese Soforteffekte konnten auch bei experimentellen Schmerzen in einer Vorstudie mit gesunden Probanden gezeigt werden. Dies soll jetzt in einer größeren Studie mit des HanseMerkur Zentrums für TCM und des Institutes für Neurophsyiologie des UKE überprüft werden. Dabei sollen Reaktionen im Gehirn mittels Magnetenzephalographie und EEG gemessen werden. Damit sollen die Wirkungen der Akupunktur auf die Schmerzverabeitung untersucht werden.

Projektleiter:

Dr. Sven Schröder, HanseMerkur Zentrum für TCM am UKE

Dr. Michael Hauck, Instiut für Neurophysiologie des UKE